Zum Inhalt springen

E-Book schreiben – starte jetzt durch mit deinem eigenen E-Book

  • von

E-Books werden immer beliebter. Seit Jahren erfreut sich gerade diese Branche wachsender Umsatzzahlen. Und für Autor/innen war es noch nie so einfach, das eigene Buch zu veröffentlichen – und vielleicht sogar einen Bestseller zu landen. Ob Fachbuch und Sachbuch, spannender Roman oder informativer Ratgeber. Ausnahmslos JEDER kann heute nicht nur ein E-Book schreiben, sondern auch publizieren und als digitales Infoprodukt erfolgreich vermarkten. Erfahre hier, was du dafür brauchst, worauf du achten musst und wie leicht es ist, dein eigenes E-Book zu schreiben.

Das brauchst du, wenn du ein E-Book schreiben willst

Es klingt banal. Aber das Erste und Wichtigste, das brauchst, wenn du ein E-Book schreiben willst, ist eine Idee. Das kann der Plot zum neuen Jahrhundertroman sein oder auch deine spannende Familiengeschichte. Ein außergewöhnlicher Reiseratgeber oder ein Fachbuch über Hundezucht. Wenn du die Idee hast, kann’s auch schon fast losgehen.

Übrigens: Immer gern genommen sind Ratgeber von echten Experten.

Jetzt brauchst du nur noch einen Computer mit einem Textverarbeitungsprogramm wie Microsoft Word, Open Office, Pages, TextEdit oder FocusWriter. Mehr ist erst mal gar nicht nötig.

Erst wenn dein Manuskript fertig ist, du alles gut formatiert hast, mögliche Bilder, Tabellen und Überschriften am richtigen Platz sitzen, brauchst du noch ein Programm, um das Manuskript in eine PDF-Datei umzuwandeln. Das kann der Adobe Acrobat Reader sein oder auch eine andere Software wie Foxit Reader oder Soda PDF 3D. Ein professionell gestaltetes Cover (Buchumschlag) erhöht die Erfolgschancen für dein E- Book übrigens zusätzlich ganz enorm.

Und wenn du nicht nur dein E-Book schreiben, sondern auch die gesamte Veröffentlichung und Vermarktung dieses digitalen Infoproduktes in der Hand behalten willst, dann wäre auch eine eigene Webseite praktisch. Auf der kannst du dann dein E- Book zum Download (gegen Geld) bereitstellen und dadurch ständig ein passives Einkommen generieren.

Gibt es fürs E-Book schreiben eine Erfolgsformel?

Nein, die gibt es leider noch nicht. Aber es gibt Möglichkeiten, wie du herausfinden kannst, ob dein Thema tatsächlich eine Leserschaft finden könnte. Und zwar ganz einfach über die Google-Suche.

Mal angenommen, du willst tatsächlich ein E-Book schreiben zum Thema Hundezucht. Dann gib dieses Wort doch einfach mal in die Suchleiste ein. Du wirst fast 4.000.000 Ergebnisse haben.

Du siehst also, dass es jede Menge Menschen gibt, die sich für Hundezucht interessieren. Und die könnten alle Käufer deines Buches werden – wenn du es richtig vermarktest!

So kannst du dein E-Book veröffentlichen

Wenn du jetzt an alles gedacht hast, gibt es verschiedene Möglichkeiten, dein E-Book zu veröffentlichen. Zum einen wie schon beschrieben als einfache PDF-Datei auf deiner eigenen Homepage. Zum anderen aber kannst du über spezialisierte Anbieter dein E-Book auch für E-Reader formatieren lassen und auf diesem Weg veröffentlichen. Hier nur einige Beispiele:

  • Amazon KDP: Die Plattform „Kindle Direct Publishing“ macht’s Autorinnen und Autoren ziemlich einfach, das eigene E-Book zu veröffentlichen. Das ist dann bei diesem Publisher allerdings nur auf dem Kindle von Amazon zu lesen und wird auch nur da vertrieben.
  • ePubli: Hier kannst du einfach deine PDF-Datei hochladen und dann auf ein richtig großes Vertriebsnetz zurückgreifen. Willst du zusätzlich eine ISBN für dein E-Book haben, kostet das allerdings eine kleine Gebühr.
  • Tolino Media: Das Hochladen funktioniert ganz simpel zum Beispiel über ein Word- Dokument. Nur für E-Books mit vielen Bildern, Tabellen usw. Solltest du ein spezielles Dateiformat verwenden. Die ISBN ist bei diesem Anbieter übrigens kostenlos mit dabei.
  • Xinxii: Nach einer Registrierung kannst du dein E-Book ganz einfach als Word-Datei hochladen. Danach kannst du dein Werk auf einer eigenen Xinxii-Autorenseite und zusätzlich über zahlreiche andere E-Book-Shops verkaufen.
  • Bookrix: Sowohl die Anmeldung als auch das Hochladen deines E-Books kostet nichts. Im Service enthalten sind auch ein eigenes Autorenprofil und der Vertrieb über mehr als 60 Buch-Online-Shops.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.